Die Fahrradausbildung

Wir – die Viertklässler der Georg-Anton-Urlaub-Grundschule Thüngersheim – haben im Oktober mit zwei Verkehrspolizistinnen aus Würzburg (Frau Schmiedl und Frau Neumayer) die Ausbildung zum geprüften Radfahrer gemacht.

Vorher hatten wir mit unseren Klassenlehrern in einem Lernheft die ganze Theorie, d.h. alles Wichtige für sicherheitsbewusstes Radfahren besprochen und gelernt. Das war ganz schön viel Arbeit!

Am Anfang der ersten praktischen Trainingsstunde hat jeder Viertklässler dann eine Warnweste mit seiner Nummer bekommen.

Während unserer Ausbildungstage übten wir mit den Polizistinnen das sichere Rechts- und Linksabbiegen und das Fahren der „Prüfungs-Acht“. Das ist die eingezeichnete Fahrtstrecke in Form einer Ziffer Acht. Wir mussten uns sehr konzentrieren, um alles fehlerfrei zu fahren.

Auch verschiedene Verkehrsschilder lernten wir kennen und beachten. Wichtig waren v.a. die Vorfahrtsschilder, das Einbahnstraßenschild und Stopp-Schilder.

Jedes Kind hatte sein eigenes Fahrrad und den eigenen Helm dabei. Am Ende der Ausbildung wurden diese von den Polizistinnen auf ihre Verkehrssicherheit hin geprüft.  

Die meisten Kinder haben die Fahrradprüfung gut gemeistert und dürfen nun alleine auf der Straße unterwegs sein.

Von Nora B. und Carolina S. aus der Klasse 3/4a